Photobiologische Eigenbluttherapie

Bei der Eigenblutbehandlung mit UV-Licht-Aktivierung wird Ihnen etwas Blut entnommen und nach der Behandlung mit energiereichen ultravioletten Licht zurück gespritzt.

Die Behandlungsdauer beträgt ca. 10 - 20 Minuten pro Sitzung und sollte 1 bis 3 mal pro Woche über einen Zeitraum von 4 bis 6 Wochen durchgeführt werden. Bei chronischen Erkrankungen kann die Fortführung der Therapie mit einer Sitzung monatlich dienlich sein.

Die Therapie hat sich in meiner Praxis bei verschiedenen Erschöpfungs- und Krankheitszuständen sehr bewehrt, wie z.B. bei

  • Abwehrschwäche mit häufigen Infektionen
  • Allergien, Heuschnupfen, Asthma
  • Erschöpfungs- und depressiven Zuständen - insbesondere im Klimakterium
  • Hauterkrankungen; Ekzemen, Neurodermitis, Akne
  • chronische Entzündungen, Rheuma, Arthrose
  • Durchblutungsstörungen, auch der Netzhaut des Auges
  • zur Unterstützung nach schweren Infektionskrankheiten, Operationen, Krebs